WIR SIND MEERBUSCH: *Eine Gemeinschaft - *8 Stadtteile - *unzählige Möglichkeiten

Einbruch in Arztpraxis – Wer kann Hinweise geben?

Am Mittwoch (07.07.), gegen 03:00 Uhr, ist ein Unbekannter an der Strümper Straße in ein Haus mit mehreren Arztpraxen eingedrungen. Der Täter öffnete gewaltsam eine Terrassentür und durchsuchte die Praxisräume im Erdgeschoss nach Beute. Als der Einbrecher danach versuchte, die Glastür einer Praxis im Obergeschoss einzuschlagen, wurde er von einem Zeugen ertappt und flüchtete in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung: männlich, 175 bis 180 Zentimeter groß, 30 bis 50 Jahre alt, kräftige Statur, kurze Haare, bekleidet mit einer blauen Hose.

In derselben Nacht wurde ebenfalls in einen benachbarten Betrieb eingebrochen. Der oder die Täter hatten ein Loch in die Verglasung einer Terrassentür geschlagen und die Tür nach Durchgreifen über den Fenstergriff geöffnet. Die Firmenräume wurden nach Beute durchsucht. Ob bei den Einbrüchen etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen Zusammenhang. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Neben dem Aufhebeln von Türen und Fenster ist der „kleine Glasbruch“ ein verbreitetes Vorgehen bei Einbrüchen. Gegen das Öffnen der Fenstergriffe von außen kann man sich ganz einfach durch die Nachrüstung abschließbarer Fenstergriffe schützen. Weitere Tipps zum Schutz vor Einbrechern erhalten Interessierte bei den Fachberatern der Kripo unter 02131 300-0.

.

.