WIR SIND MEERBUSCH: *Eine Gemeinschaft - *8 Stadtteile - *unzählige Möglichkeiten

Trickbetrüger bestehlen Seniorin – Zeugen gesucht

Symbolbild Polizei: Unbekannter an Haustür, die durch Sperrkette gesichert ist

Am Mittwoch (17.11.), gegen 10:30 Uhr, klingelten am Meisenweg zwei unbekannte Männer an der Wohnungstür einer lebensälteren Meerbuscherin und behaupteten, mit der Überprüfung der Heizungs- und Wasserleitungen beauftragt worden zu sein. Auf diese Weise erschlichen sie sich den Zutritt zu den Räumlichkeiten der Seniorin. Während der jüngere der beiden die Frau in ein Gespräch verwickelte und sich im Bad die Wasserleitungen zeigen ließ, bewegte sich sein Begleiter nach ersten Erkenntnissen unbeobachtet durch die Wohnung. Als die beiden wieder gegangen waren, musste die Seniorin den Verlust einer Geldkassette mit Bargeld und Schmuck feststellen. Sie erstattete Anzeige.

Der jüngere der beiden Tatverdächtigen soll zwischen 25 und 27 Jahre alt und etwa 165 Zentimeter groß gewesen sein. Er war dunkelblond, von schlanker Statur und dunkel bekleidet; zudem hatte er eine Kladde dabei. Sein Komplize wird etwas über 30 Jahre alt und etwa 170 Zentimeter groß beschrieben. Auch er war schlank und dunkel gekleidet. Er hatte noch einen kurz gehaltenen Vollbart.

Das Kriminalkommissariat 12 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer die beiden Männer am Meisenweg in Meerbusch-Büderich oder Umgebung beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 bei der Polizei zu melden.


„Das kann mir nicht passieren!“ sagt sich leicht. Betrugsversuche dieser Art kommen immer wieder vor – und sind manchmal leider auch erfolgreich. Die Täter wissen, dass sie durch den Aufbau von Zeitdruck oder eine dramatische Geschichte ihr Opfer besser überrumpeln können. Wer keine Zeit hat, nachzudenken, kommt den Betrügern nicht gleich auf die Schliche. Hilfreich ist, sich stets ein paar Regeln vor Augen zu führen: – Lassen Sie Unbekannte niemals in Ihre Wohnung. – Nutzen Sie nach Möglichkeit einen Türspion oder eine Gegensprechanlage und öffnen Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Türsperre. – Wenn keine Türsperre vorhanden ist, sprechen Sie durch die geschlossene Tür. – Lassen Sie nur dann Handwerker in Ihre Wohnung, wenn Sie diese auch bestellt haben oder sie vom Vermieter vorab angekündigt worden sind. Weitere Tipps finden Sie auch im Internet: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/klueger-gegen-betrueger-gemeinsam-gegen-trickbetrueger-im-einsatz

.

.