WIR SIND MEERBUSCH: *Eine Gemeinschaft - *8 Stadtteile - *unzählige Möglichkeiten

Meerbusch ist jetzt Mitglied der Kreis-Allianz für Klima und Nachhaltigkeit

Lena Clermont (links) und Denise Pottbäcker (rechts) von der Stabsstelle Umwelt der Stadt Meerbusch sind Christian Bommers Expertinnen in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Beide werden auch die Zusammenarbeit in der Kreisallianz begleiten.

Der Rhein-Kreis Neuss, die Stadt Meerbusch und sechs weitere Kreiskommunen haben eine Allianz für Klima und Nachhaltigkeit gegründet. Die Absichtserklärung dazu wurde jetzt von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Bürgermeister Christian Bommers sowie den Amtskollegen aus Dormagen, Grevenbroich, Jüchen, Kaarst, Korschenbroich und Rommerskirchen unterzeichnet.  

„Wir unterstreichen damit unseren Willen, die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Kreisgebiet zielgerichtet voranzubringen. Wir sind uns hier unserer Verantwortung bewusst – gerade auch mit Blick auf den Strukturwandel“, so Petrauschke. Es sei ein starkes Zeichen, dass der Kreis und die beteiligten Kommunen an einem Strang zögen, „denn nur gemeinsam können wir dem Klimawandel etwas entgegensetzen und den Strukturwandel nachhaltig meistern“.

Bürgermeister Christian Bommers befürwortet die neue Zusammenarbeit. „Wir haben in Meerbusch in Sachen Klimaschutz schon sehr viel erreicht“, sagt Christian Bommers.  Meerbusch ist unter anderem schon mit einem Klimaschutzkonzept und einem Klimafolgenanpassungskonzept auf gutem Weg. Ein Nachhaltigkeitskonzept ist in Arbeit. Mit einer breit angelegten Kooperation könnten die Bemühungen weiter forciert werden.

Die „Allianz für Klima und Nachhaltigkeit im Rhein-Kreis Neuss“ soll dazu dienen, verstärkt schon vor Ort Verantwortung für den Schutz des Klimas zu übernehmen und eine nachhaltige Entwicklung im Geist der Agenda 2030 mit ihren 17 nachhaltigen Entwicklungszielen zu gestalten. Alle Kooperationspartner haben sich zusammengeschlossen, um bei diesen Themen noch enger zusammenzuarbeiten, den fachlichen Austausch und die Vernetzung zu intensivieren sowie gemeinsame Maßnahmen umzusetzen. Aufgebaut wurde die Allianz im Zusammenspiel mit der EnergieAgentur.NRW als strategischem Partner. Ein bereits sehr erfolgreiches Projekt ist etwa das „Stadtradeln“, das in diesem Jahr zum fünften Mal als kreisweiter Wettbewerb ausgetragen wird, um Menschen zu motivieren, mehr Strecken mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückzulegen. Meerbusch ist mit zahlreichen eifrigen Radlerinnen und Radlern von Beginn an dabei. Weitere Aktionen und Veranstaltungen sollen folgen.

Weitere "Blickpunkte"
Neue Stepke-KiTa in Meerbusch